RE-OPENING?

Liebe Gäste!

Da wir tatsächlich nicht wissen ob, und wenn, zu welchen Hygienemassnahmen

wir am 15.02. öffnen können, werden wir mit telefonischer Terminvergabe erst ab dem 01.02. beginnen.

Leider hat uns der Lockdown 1 gezeigt, dass wir nicht in der Lage waren Sie alle in Ihren persönlichen Bedürfnissen

zufriedenstellen zu können. Dies wird nun leider wieder so sein, trotzdem planen wir hoffnungsvoll Sie ab dem 01.02.

telefonisch mit Terminen versorgen zu können. Auf Grund des wesentlich höheren Verwaltungsaufwandes bitten wir Sie

von Terminanfragen per e-mail abzusehen!

Bitte seien Sie gnädig mit uns!

"DIE ANTWORT WEISS GANZ ALLEIN DER WIND"

Liebe Gäste!

Leider können wir im Moment nichts anderes tun als den 25.Januar abzuwarten um die

weiteren Massnahmen der Bundesregierung zu erfahren.

Bis dahin sind leider keine Terminvereinbarungen möglich da es in den Sternen steht wann wir

wieder öffnen dürfen und können.

Sobald dies möglich ist erfahren Sie alles weitere über unseren Anrufbeantworter und

auf unserer Homepage unter der Rubrik "Neues".

Bleiben Sie gesund!

 

Fidelis Fuchs - Japan

Im September letzen Jahres bin ich nach Tokyo geflogen um das Land der aufgehenden Sonne kennen zu lernen. Japan ist anders. Als ich in der größten Metropolregion unseres Planeten ankam war mir nicht bewusst wie sehr mich die japanische Kultur und die herzlichen Menschen, die in diesem fortschrittlichen Land leben, begeistern würden.

Ich heiße Daniel Karl Fidelis Fuchs, bin 31 Jahre alt und verdiene meinen Lebensunterhalt mit meiner größten Leidenschaft - der Fotografie. Ich portraitiere Menschen, dokumentiere Veranstaltungen und Ausstellungen und setze Produkte und Räume in Szene. Am allermeisten liebe ich es jedoch die flüchtigen Augenblicke des echten Lebens, wahre Emotionen und das Treiben auf den Straßen in meiner Kamera einzufangen. Die Arbeiten die hier bei 'fön hair & friends' zu sehen sind, sind alle mit einer Leica M3, wie sie schon der große Henri Cartier - Bresson nutzte, auf Kodak TriX Schwarz-weiß Film entstanden. Die Negative wurden von Hand in der Dunkelkammer auf hochwertigem Ilford Papier vergrößert, und sind zu hundert Prozent analog.


Der Leitfaden für diesen kleinen Auszug meiner Arbeiten ist die Atmosphäre Japans weit weg von Neoreklame und durchsichtigen Plastikregenschirmen. Das Alter der Kultur und die faszinierende Architektur des Landes sollen auf diesen Lichtbildern dem Raum eine beruhigende und befriedende Wirkung geben und den Betrachter zum Träumen bringen.

Weitere Informationen zu meiner Person und meinen Arbeiten finden Sie auf meiner Webseite :

www.fidelisfuchs.de

Info